Seminarinhalte

Three In One Concepts®

Tools of the Trade (Kurs 1)
Dieses Seminar vermittelt das „Handwerkszeug“ von Three In One Concepts® und führt in die Anwendung der Fertigkeiten der ONE BRAIN® – Methode ein. Das Verhaltensbarometer®, Stressreduktionstechniken und Muskeltesten sind die wesentlichen Bestandteile.
(Voraussetzung: Interesse)

Basic One Brain (Kurs 2)
Die „Basis für Gehirnintegration“, baut auf dem „Handwerkszeug“ auf. Da Lernen der Job unseres Lebens ist, liegt das Hauptgewicht dieses Seminares im Auflösen der physischen Blockaden, die das Aufnehmen in jedem Gebiet des Lernens hemmen. Vertiefung des ONE Brain® Systems, weitere Stressreduktionstechniken, Altersrezession, Zukunkftsprogression und digitale Determinatoren. (Voraussetzung: Tools of the Trade)

Under the Code (Kurs 3)
„Der Blick darunter“, gibt uns die Möglichkeit Zusammenhänge von körperlichen Strukturen mit dem instinktiven und individuellen Verhalten zu verknüpfen und damit die Besonderheit der Talente und Qualitäten eines jeden Menschen wertfrei zu erkennen und zu respektieren. Kommunikationen in Beziehungen jeglicher Art verbessern sich, Respekt und Verstehen werden gefördert. (Voraussetzung: Basic One Brain)

Advanced One Brain (Kurs 4)
Die „erweiterte Gehirnintegration“ führt zu mehr Techniken und Möglichkeiten Lernblockaden und deren Hintergründe durch emotionale Stresseinwirkungen zu erkennen und aufzulösen. Zusätzlich ergeben sich spannende Aspekte wie z.B. die Aussagekraft und harmonisierende Energie von Blüten- und Steinessenzen sowie Symbolen. (Voraussetzung: Under the Code)

Louder than Words (Kurs 5)
„Lauter als Worte“ sprechen hier über 50 Struktur-/Funktionszeichen. Eine Fortsetzung von „Under the Code“ um das eigene Gewahrsein zu steigern. Die Verleugnungen der instinktiven Individualität werden geklärt und abgelöst. Das Erkennen der eigenen Qualitäten und Stärken führt zu neuen Potenzialen der Wahrnehmung und ebenbürtiger Kommunikation. (Voraussetzung: Advanced One Brain)

Structural Neurology (Kurs 6)
Dieses Seminar vermittelt eine Synthese aus allen gelernten Inhalten und legt seinen Schwerpunkt auf essentielle Blockaden von Energie im Körper. Die eigenen Erfahrungen mit spürbaren Krisen werden betrachtet. Ziel ist ein Wachsen der Eigenverantwortlichkeit und das tiefe Vertrauen in sich selbst. Zu den neuen Inhalten gehören die Meridianbalance, Schmerzverhalten, Motivationskarten  u.v.m. (Voraussetzung: Louder than Words)

Relationships in Jeopardy (Kurs 7)
Beziehungen (auf der Kippe) – alles bisher Gelernte wird angewendet um die eigenen, individuellen Beziehungen neu zu „beleuchten“. Dieses Seminar hat zum Ziel Verleugnungen innerhalb von Beziehungen zu erkennen, das SELBST, ANDERE und das LEBEN so anzunehmen wie es ist und dafür die Verantwortung zu übernehmen. (Voraussetzung: Structural Neurology)

Body Circuits, Pain & Understanding (Kurs 8)
Körperkreisläufe, Schmerz und Verstehen, hier wird dem Zusammenspiel von erlebten Erfahrungen und der Manifestation im Körper besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Das Erkennen von Vermeidungen und die daraus resultierenden Einschränkungen werden identifiziert und balanciert. Muskelkreisläufe, Farben, Zahlen, Erweiterung der Meridianenergie durch die 5-Elemente-Theorie u.v.m. (Voraussetzung: Relationships)

Childhood, Sexuality & Aging (Kurs 9)
Hier erfahren sie die große Bedeutung, die Prägungen der Kindheit, Geschlechtsrollenentwicklung haben und wie sie sich bis heute auf das eigene Leben auswirken. Durch das Erkennen der gelernten Muster, ergibt sich die Möglichkeit sich neu zu orientieren und das eigene Leben zu verändern. (Voraussetzung: Body Circuits)

Adolescence, Maturity & Love (Kurs 10)
Dieses Seminar zeigt auf, wie Gleichgültigkeit die Kindheit beeinflusste, in der Pubertät weiter gereicht wurde und wie dieses Verhalten schlussendlich Empfindungslosigkeit den eigenen Herzenswünschen und Lebenszielen gegenüber Raum gab. Daraus resultiert sehr oft negativer emotionaler Stress, der dazu führt, sich anderen auszuliefern, oder zu glauben, andere manipulieren zu müssen, um diese Herzenswünsche zu erreichen. Geschlechtsrollenspezifische und individuelle Manipulationen die den Menschen im Namen der Liebe immer wieder gleichgültig werden lassen. Ziel ist es, sich der Wahrheit zu stellen und Verantwortung für das eigene Wohlergehen zu übernehmen, der eigenen Stärke wieder bewusst zu werden und zu erkennen, dass die Herzenswünsche und Ziele auch ohne Unterstützung anderer und frei von Einschränkungen zu erreichen sind. (Voraussetzung: Childhood)

Advanced Structure/Functions Insights (Kurs 11)
Kern dieses Seminares ist das Erkennen von Blockaden in zwischenmenschlichen Beziehungen unter Betrachtung der Mittellinienzeichen. Weitere Themen sind:

  • der Umgang mit den barometrischen Einzeilern – welches einschränkendes Selbstgespräch verwende ich unbewusst gegen mich,
  • das Schmerzverhalten der Zeichen = Konflikte u. Einschränkungen erkennen,
  • das Wohlverhalten der Zeichen (wo liegt mein instinktives Potential, unabhängig von den Erwartungshaltungen anderer),
  • die Auswirkung der verleugneten Struktur/Funktionen (welche Konflikte und Missverständnisse sind daher vorprogrammiert) in Beziehungen,
  • sowie eine Reihe von Auflösungen zu diesen Themen.
    (Voraussetzung: Adolescence)

Consultant Practicum (Kurs 12)
Dieses Programm bietet die Gelegenheit, einen professionellen Zugang zu dem bereits Erlernten zu gewinnen und das Trainieren einer optimalen Klientenbegleitung.

  • S/F Einsichten offene Fragestellungen u.v.m.
  • Inhalte der bisher besuchten Kurse praktisch anwenden
  • Balancen Kinder & Jugendliche
  • Eigenwahrnehmung und inneren Dialog im „Jetzt“ bewusst in positive Bahnen lenken
  • mehr Sicherheit in der Anwendung der ONE BRAIN®-Methode
  • Unterstützung – Privat und Beruf
    (Voraussetzung: Adv. Structure/Function Insights)

Consultant Facilitator Training (Kurs 13)
Abschlusstraining, mit dem Fokus auf der Arbeit mit Klienten in Einzelsitzungen, Vorträge. Das Wissen aus den Grundkursen wird für die angehenden Consultant Facilitator nochmals im Detail mit Hintergrundinformationen zu den Korrekturen durchgenommen. Schwerpunkte dieses Trainings sind:

der Zusammenhang von Sitzungsthema und Struktur/Funktionen

  • Barometer am Körper
  • Rollenspieltechniken
  • praktischen Übungen u.v.m.
  • respektvoller Umgang mit Klienten

(Voraussetzung: Seminare Tools Of The Trade <Kurs 1> bis Consultant Practicum <Kurs 12>;
5 Einzelsitzungen bei einem autorisierten Consultant Facilitator, ab dem 6. Seminar und vor dem Abschluss )

******************************************************************************************************************************

Touch For Health™

Gesund durch Berühren, eine aufeinander aufbauende Seminarreihe der angewandten Kinesiologie. Sie wurde entwickelt, um sich und seinen Mitmenschen zu helfen, Energie zu verstärken und Krankheiten vorzubeugen. Viele kinesiologischen Arbeitsweisen haben ihren Ursprung in Touch for Health™, das inzwischen weltweit am meisten verbreitete System der Kinesiologie.

Touch for Health I (Voraussetzung: Interesse)
Inhalt: Triade der Gesundheit, der Muskeltest, 14 Hauptmuskel, Meridiane, 14-Muskelbalance, Neurolymphatische Zonen, Neurovaskuläre Kontaktpunkte, Meridianausgleich, Augenenergie, Ohrenenergie, Emotionaler Stressabbau

Touch for Health II (Voraussetzung: TfH I)
Inhalt: Tageszeit-Balance, Yin und Yang, Funktionskreislauflokalisierung, Akupressurpunkte, Alarmpunkte, Meridianrad, Meridianmassage, Theorie der 5 Elemente, Farbalance, Balance mit dem Meridianrad, weitere 14 Muskeln

Touch for Health III (Voraussetzung: TfH II)
Inhalt: Muskel-Schnelltest-Folge, Pulstest, Haltungsbewusstsein, Reaktive Muskelverkettungen, Sedierungstechniken, Verweilmodus, Tibetische Achten, Schrittkoordination, weitere 14 Muskel, Tonisierungspunkte der Meridiane

Touch for Health IV (Voraussetzung: TfH III)
Inhalt: 5-Elemente-Emotionsbalance, Theorie der Akupressur-Punkte, Luo-Punkte, Wirbelsäulen-Reflexpunkte, Neurolymphatische Entlastung, 42 Muskeltests im Stehen

OLYMPUS DIGITAL CAMERAFoto: Bettina Mathois

Hinweis:
Die Angewandte Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar und ist kein Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und hat pädagogischen Charakter. Es werden keine Diagnosen, Therapien, Behandlungen im medizinischen Sinne durchgeführt oder sonst Heilkunde im gesetzlichen Sinne ausgeübt. Bei gesundheitlichen Beschwerden sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.
Die Angewandte Kinesiologie ist in ihrer Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt. Die hier beschriebenen Methoden stehen nicht unter dem Einfluss einer bestimmten Philosophie. Vielmehr sind sie offen für alle Quellen die  dem Menschen  dienen  seine eigene Autorität zu sein.